Mann brennt Wohnung nieder um Spinne zu töten

Eine Dose Sprühfarbe und ein Feuerzeug – damit soll ein Mann im US-Bundesstaat Washington eine Spinne in seinem Wäscheraum gejagt haben. Auf seinem Feldzug setzte er das Haus in Brand.

Im US-Bundesstaat Washington soll ein Mann mit einem improvisierten Flammenwerfer eine Spinne gejagt und dabei in seinem Haus einen Schaden von 60.000 Dollar angerichtet haben.

Er jagte das Tier mit seinem „Flammenwerfer“ .Das bereits brennende Tier floh zu den Vorhängen, die offenbar sofort in Flammen aufgingen. Das nächste Ziel der Riesenspinne war die Flaggensammlung des Mannes, die ebenfalls sofort Feuer fing. Zuvor hatte das brennende Tier schon die Matratze in Brand gesteckt.

Zwar konnte die Feuerwehr die brennende Wohnung schnell löschen. Jedoch führte die Aktion dazu, dass die anderen Bewohner eine Zeit lang nicht mehr in ihre Wohnungen kamen. Der Schaden beträgt laut Bericht 60.000 Dollar. Das Schicksal der angezündeten Riesenspinne bleibt dagegen unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.