Plauze statt Sixpack: Männer mit Bauch sind attraktiver und leben länger

Ein Sixpack sieht gut aus, keine Frage. Frauen finden Männer damit attraktiver, oder? NEIN! Forschungen haben ergeben, dass eine kleine Plauze sogar von Vorteil sein kann.

Nach ‚Ab Crack‘, ‚Thigh Gap‘ und ‚Bikini Bridge‘ gibt’s endlich mal einen sympathischen Körpertrend: Der’Dad Bod‘! Das ist die liebevolle Bezeichnung für Männer, die ihren Rettungsring immer bei sich tragen.

Ist der Waschbrettbauch also nicht mehr das Maß aller Dinge? Dürfen Männer jetzt hemmungslos schlemmen, ohne Rücksicht auf Verluste?

Mitnichten. Die 19-jährige Studentin Mackenzie Pearson klärt auf: „Der Dadbod sagt: Ich gehe gelegentlich ins Fitnessstudio, aber am Wochenende trinke ich gerne einen mit den Jungs und genieße es, acht Stück Pizza auf einmal zu essen.“

Kompliziert, wie Frauen sind, stehen sie zwar auf die Muskelmänner, aber irgendwie auch auf den Kumpeltyp: „Klar, wir mögen die Typen mit dem Adonis-Körper, aber erst die Dadbods haben das gewisse Extra, das sie menschlicher, natürlicher und irgendwie auch attraktiver macht“.

65 Prozent nehmen einen „Dad Bod“ als attraktiv wahr, gegenüber 57 Prozent im Vorjahr. 61 Prozent finden ihn sogar „sexy“. Und 51 Prozent stimmten sogar der Aussage „Der Dad Bod ist der neue Sixpack“ zu. Wenn das mal kein Grund ist, heute nicht ins Fitnessstudio zu gehen.

Das liegt wohl daran, dass die perfekten Männer alle nicht so perfekten Frauen stark verunsichern. Und dieser Makel haftet dem leichtbeplautzten Mann eben einfach nicht an. Dessen Körper besagt „Hey, ich bin nicht perfekt, Du musst es auch nicht sein.“

Also, Männer: Noch ist nichts verloren. Im Gegenteil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.