Weil seine Frau nervt: Mann versteckt sich 5 Jahre im Wald

Malcom Applegate versteckte sich 5 Jahre im Wald. Foto: acebook.com/EmmausGreenwich

Weil ihn seine Frau so sehr nervte, flüchtete ein Mann aus Birmingham in den Wald und lebte dort fünf Jahre lang. Und das, ohne jemandem Bescheid zu geben.

Nicht immer hat der Mann Lust darauf, sich mit einer nervigen Ehefrau herumzuschlagen, vor allem wenn sie gerne nörgelt. Ein Mann aus Birmingham will sich genau das nicht mehr antun und fasst einen radikalen Entschluss:

Foto:Unsplash

Malcolm Applegate ist eigentlich Landschaftsgärtner. Er hat ein geregeltes Einkommen, die Arbeit macht ihm Spaß. Nur nervt ihn seine Frau extrem, da sie sich immer wieder aufregt, wenn er länger bei der Arbeit bleibt. Daraufhin beschließt der über 60-jährige Brite, ohne „Good bye“ zu sagen, in den Wald zu flüchten. Dort lebt er fünf Jahre lang, ohne jemandem Bescheid zu sagen. Etwa 1825 Tage lang campt Malcolm in der Wildnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.